Startseite
 
Programm 2017

Programm 2017

2. Osterkunst- & Frühlingsmarkt, 8. & 9. April 2017 auf Schloss Wackerbarth

Programm 2017:

Schauen Sie verschiedenen Kunsthandwerkern & Manufakturisten auf unserem Osterkunst- & Frühlingsmarkt über die Schulter oder machen Sie ganz einfach selber mit.

Besonders freuen können Sie sich dabei auf ein altes sorbisches Handwerk- dem Verzieren von Ostereiern. Nicole Jähnichen, gebürtige Oberlausitzerin, lädt Groß & Klein ein, im OG des Schlosses zum Ostereier Dekorieren in der Wachs-Bossier Technik.
Aber auch das Sorbische Kulturzentrum Schleife und andere Ostereiermalerinnen präsentieren Ihre verschiedenen Techniken beim Verzieren von Ostereiern. 

Die Blumenwerkstatt Knibbe lädt erneut ein, florale Arrangements unter fachkundiger Anleitung selbst zu kreieren.

Nutzen Sie darüber hinaus die Gelegenheit, mit Holzgestaltern, Kunstblumenmachern, Porzellanmaler n,  dem Buchbinder, Floristen u.v.m. persönlich ins Gespräch zu kommen.

In der Vinothek treffen Sie auf ganz besondere Genusshandwerker, überwiegend aus Sachsen. 

Alle Weinliebhaber lädt Schloss Wackerbarth in diesem Jahr außerdem zu einer Raritäten-Weinprobe in die moderne Manufaktur ein. Zum Frühlingsbeginn hat Europas erstes Erlebnisweingut sein Raritätenlager geöffnet und verwöhnt gemeinsam mit der Sächsischen Weinkönigin alle Besucher mit ausgesuchten Spezialitäten und dem Besten, was die letzten zehn Jahrgänge hervorgebracht haben – darunter eine „Traminer Spätlese“ aus dem Jahrgang 2005 oder die 2011er „Edition 1950“ in einer Magnumflasche mit einem individuell gestalteten Etikett des Chemnitzer Künstlers Gregor-Torsten Kozik.

Einen Überblick über alle teilnehmenden Kunst- & Genusshandhandwerker sowie unsere Manufakturisten finden Sie hier.                       

Kinderprogramm


Für alle kleinen Gäste hält der Osterkunst- & Frühlingsmarkt neben einer Osterhasenwerkstatt auch wieder ein Puppentheater-Gastspiel bereit.

Die Osterhasenwerkstatt ist am Samstag von 10-18.00 Uhr und Sonntag von 10-17.00 Uhr  im Dachgeschoss des Schlosses geöffnet.

Frank Schenke vom Puppentheater Fingerhut in Leipzig lädt Groß & Klein am Samstag und Sonntag zum Puppentheater ein.
 

Sonnabend, 15.30 Uhr im Sandsteingewölbe des Weinkellers:

" Der Schuster & die Wichtelmänner" 

Martin, der Schuster, ist arm geworden und nichts will ihm mehr gelingen. Ein einziges Stück Leder ist ihm noch geblieben! Da wird ihm unerwartet Hilfe zuteil ...

Ein Märchen aus dem Koffer, frei nach den Brüdern Grimm, mit Marionetten, Akkordeonmusik und Mitspielmöglichkeit für die kleinen Zuschauer.

Ab 4 Jahre
 

Sonntag, 15.30 Uhr im Sandsteingewölbe des Weinkellers:

"Pettersson und Findus: Die Geburtstagsmaschine"mit Frank Schenke, Theater Fingerhut


Inhalt: Am Abend vor Findus' Geburtstag werkelt Pettersson in seiner Werkstatt: die Geburtstagsmaschine will noch immer nicht funktionieren! Ständig kommt dem Alten etwas in die Quere: die Hühner wollen in den Schlaf gesungen und die Maschine muss vor Findus geheim gehalten werden; dazu treiben ihn die Mucklas zur Weißglut mit ihrer Vorliebe für seine Schrauben! Nun ist auch noch Findus beleidigt, weil Pettersson ihn angeraunzt hat. Dabei wollte er doch die Maschine erfinden, um Findus eine Freude zu bereiten. Oder etwa nicht? Die Inszenierung verknüpft Motive verschiedener Pettersson-und-Findus-Geschichten und spielt ineiner Bühne voller schräger Dinge, in der es Seile, Rollen, Räder und andere mechanische Raffinessen zu entdecken gibt. 

Regie: Johanna Pätzold
Figuren und Bühne: Frank Schenke
Mucklas: Mirjam Hesse
Bühnenmalerei: Jörg Bock-Dahmen

Aufführungsrechte beim Verlag für Kindertheater Weitendorf Hamburg

Ab 4 Jahre

Musikalischer Genuss

Am Samstag erwartet Sie das Temmingberg Trio mit besinnlichen Stücken aus Swing, Jazz & Latin. https://soundcloud.com/temmingberg-duo 

Freuen Sie sich dann am Sonntag auf die Akustischen Vier. Dieses wunderbare Quartett spielt für Sie sinnliche Perlen aus dem Pop-, Beat- und Swingrepertoires.  Wenn Sie einige musikalische Kostproben hören möchten, so schauen Sie hier: http://dieakustischenvier.de/kostproben.htm

In der Vinothek & dem Weinkeller erwarten Sie feinste Klänge- von Klassik bis zu Modern u.a. mit dem Meißener Klavierspieler Matthias Funke.


Alle Weinliebhaber lädt Schloss Wackerbarth in diesem Jahr außerdem zu einer Raritäten-Weinprobe in die moderne Manufaktur ein. Zum Frühlingsbeginn hat Europas erstes Erlebnisweingut sein Raritätenlager geöffnet und verwöhnt gemeinsam mit der Sächsischen Weinkönigin alle Besucher mit ausgesuchten Spezialitäten und dem Besten, was die letzten zehn Jahrgänge hervorgebracht haben – darunter eine „Traminer Spätlese“ aus dem Jahrgang 2005 oder die 2011er „Edition 1950“ in einer Magnumflasche mit einem individuell gestalteten Etikett des Chemnitzer Künstlers Gregor-Torsten Kozik.