Startseite
 

CHRISTO Zigarren-Edition

Artikelnummer: 041001

  • Handgerollt in den Behinderten-Werkstätten des "Christopherushofes" in Bad Lobenstein/Thüringen
  • Geschenkbox erlesener Zigarren:
    je 1x Christo 1886 Toro Sumatra und Petit Robusto Brasil
    je 3x Christo 1886 Chico Sumatra und Chico Brasil
    je 2x Christo 1886 Zigarillo Sumatra und Brasill
  • Einlage: überwiegend deutsche Tabake
  • Umblatt: Java-Tabak
  • Deckblatt: Sumatra- oder Brasil-Tabak
Hersteller: Christo Zigarren-Manufaktur
Zur Produktbeschreibung

Sofort lieferbar!

15,50 €
 
CHRISTO Zigarren-Edition
 
Zoom

Auf dem früheren Werksgelände der Schmidt-Zigarren-Fabrik, gegründet 1886 in Bad Lobenstein/Thüringen, später auch unter  dem Namen  "Werkfleiß" bekannt,  haben Zigarrenliebhaber die alte Kunst des Zigarrendrehens neu aufleben lassen. Erfahrene Mitarbeiter der früheren Firma halfen mit ihrem Fachwissen und machten es möglich, dass  hier seit 2005 wieder Zigarren in neuer Komposition unter Wahrung alter Handwerkstechniken gerollt werden.


Inzwischen haben "Christo-Zigarren" bundesweit ihre Liebhaber gefunden. Ob beim Elbhangfest in Dresden, einem Porsche-Empfang, der Tabakmesse in Düsseldorf oder beim Dresdener Opernball - überall wurde die Christo-Zigarre schon erfolgreich präsentiert.


Das Deckblatt macht einen sehr großen Teil des Geschmacks einer Zigarre aus. CHRISTO hat sich für ein Sumatra- und zum anderen für ein Brasil- Deckblatt entschieden. Das Umblatt ist jeweils aus Java-Tabak. Beide Zigarrenkreationen stehen für ein angenehm leichtes Rauchvergnügen bis zum letzten Zug und sind auch bei Zigarreneinsteigern sehr beliebt.


Die Mission der Neugründer verbindet Tradition, Treue und ein hohes Maß an sozialem Engagement. Diese oft vergessenen Tugenden genießen bei ihnen große Bedeutung. Die manuelle Fertigung, das Rollen und Wickeln der Zigarren und Zigarillos, erfolgt durch Behinderte des „Christopherushofes“, einer Organisation der „Diakoniestiftung Weimar Bad Lobenstein gemeinnützige GmbH“. Dieser Hof ist auch Namenspate für die Manufaktur. Mit dem Kauf von Tabakwaren wird somit die Diakoniestiftung nachhaltig unterstützt.


Formschöne Holzschachtel mit einer Auswahl edler Zigarren-Kompositionen:


je 1x Christo 1886 Toro Sumatra und Petit Robusto Brasil


je 3x Christo 1886 Chico Sumatra und Chico Brasil


je 2x Christo 1886 Zigarillo Sumatra und Brasill

 

Christo-Zigarren


Die Besonderheit der CHRISTO Zigarren ist, dass hier in der Einlage überwiegend deutsche Tabake Verwendung finden. Diese sind sehr mild und leicht. Desweiteren kommen dominikanische, indonesische und brasilianische Tabak zum Einsatz. Das Ganze wird mit einem Java-Deckblatt umwickelt und in Wickelbrettern aus Holz in Form gebracht. Diese kommen anschließend für ca. 24 Stunden in eine Presse. Jetzt kann das angefeuchtete Deckblatt um die Wickel gerollt werden. Das Deckblatt macht einen sehr großen Teil des Geschmacks einer Zigarre aus. CHRISTO hat sich für ein Sumatra- (Indonesisch) und zum anderen für ein Brasil- Deckblatt entschieden. Der Sumatra-Tabak ist recht mild, aber dennoch leicht würzig. Der Brasil-Tabak ist vollaromatisch, würzig, mild im Geschmack. Beide Zigarrenkreationen stehen für ein angenehm leichtes Rauchvergnügen bis zum letzten Zug und sind auch bei Zigarreneinsteigern sehr beliebt.


Das Anschneiden des Mundstückes einer Zigarre


Zigarren müssen am Mundstück (circa 2mm der Kappe) angeschnitten oder am Kopf angebohrt werden. Hierbei gibt es folgende Möglichkeiten: - das Anschneiden mit einem Abschneider (Cutter) - das Anschneiden mit einer Zigarrenschere - oder das Anbohren mit einem Zigarrenbohre.


Das Rauchen


Rauchen Sie langsam! Der Genuss von Zigarren und Zigarillos entwickelt sich am besten, wenn die Glut des Tabaks nicht zu heiß wird. Liebhaber ziehen deswegen sanft einmal pro Minute an ihrer Zigarre und atmen den Rauch langsam aus, damit Mund und Nase genügend Zeit haben, alle Aromen zu erforschen. Und selbstverständlich wird der Rauch nicht inhaliert. Dies gilt natürlich auch für Zigarillos, den kleinen Genuss für zwischendurch. Streifen (nie klopfen !!) Sie die Asche nicht zu oft ab, sie hat durchaus mit der Geschmacksentwicklung der Zigarre zu tun. Wie lange Sie Ihre Zigarre rauchen, ist auch wieder Geschmackssache. Wenn es an der Zeit ist legen Sie die Zigarre einfach in den Aschenbecher. Drücken Sie sie nicht aus, sie erlischt von selbst.

Die optimale Lagerung von Zigarren


Zigarren wünschen sich ein heimatliches Klima mit einer Luftfeuchtigkeit von etwa 70 Prozent, damit sie geschmeidig und elastisch bleiben und nicht austrocknen. Eine ausgetrocknete Zigarre brennt zu schnell, ungleichmäßig und wird beim Rauchen heiß. Das wiederum führt dazu, dass sie einen scharfen, beißenden Geschmack bekommt. Sie darf aber auch nicht zu feucht sein, weil sie dann schwer brennt und der Klumpen Tabak den Zug behindert. Ein echtes Rauchvergnügen vermittelt nur eine gut klimatisierte Zigarre.

Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich und schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung!

Sie bewerten folgendes Produkt:
CHRISTO Zigarren-Edition

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

  1 Stern 2 Sterne 3 Sterne 4 Sterne 5 Sterne
Qualität des Materials
Preis-Leistungsverhältnis
Produkt-Ästhetik
Verarbeitungsqualität

* Alle Preise in Euro (€) inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten